Forum > Danke für die LAN-Party

Forum >> Allgemeine Fragen > Danke für die LAN-Party
Antwort erstellen
Autor Thema: Danke für die LAN-Party
FoxMulder
08.01.2024 um 00:17 AntwortBenutzerprofilNachricht senden
NEW

Clan: FcZ|
Postings: 1

Hallo an alle THE LÄN-Organisatoren,

vielen Dank für das organisieren und durchführen dieser LAN-Party!
Danke an allen fleißigen Helfer, die vor, während und nach der LAN mitgeholfen haben.
Ich finde, dass man euch für den Aufwand deutlich loben muss. Ohne euch wäre die LAN gar nicht möglich gewesen.
Bitte nächstes Jahr gerne wieder eine LAN organisieren, ich bin auf jeden Fall dabei.
Leider gibt es inzwischen fast keine LAN-Partys mehr. Daher wäre es ein großer Verlust, wenn auch diese sterben würde.

Für uns war die LAN ein großer Spaß.
Nicht nur das Zocken an sich, sondern auch die Möglichkeit sich mit alten Freunden und Gleichgesinnten zu treffen.

Bei allen Kritiken, die man hier so liest, sollte man im Hinterkopf behalten, dass dies eine LAN-Party ist. Kein professionelles Turnier. Wir kommen zusammen, um Spaß zu haben.
Ein professionelles Turnier hat andere Ressourcen für Netzwerk-Infrastruktur, Stress-Tests, usw. Man sollte hier keine falschen Erwartungen haben. Sonst führt das auf allen Seiten zu Frust.

Nochmal Danke an alle Helfer und bitte wieder eine THE-LÄN!

 
PeteSahat
08.01.2024 um 00:41 AntwortBenutzerprofilNachricht senden
NEW

Clan: FcZ|
Postings: 1

Ich möchte mich den lobenden Worten von FoxMulder direkt anschließen. THE LÄN war eine schöne Veranstaltung, die ich sehr genossen habe.

Die Organisation war top, die Stimmung war super und das Angebot an Spielen und Aktivitäten sehr vielfältig.
Ich fand es besonders schön, dass die LAN familiär und unkompliziert war. Man hatte schnell Kontakt zu anderen Spielern und fühlte sich sofort willkommen.
Klar ist es immer eine Frage der individuellen Erwartungen. Auch ich hatte insgesamt 400km An- und Abreise, bin aber auch nicht mit der Einstellung hingefahren, dass ich bei einem Profi-E-Sport-Turnier lande, sondern einfach auch mal wieder alte Freunde treffe und dabei noch das ein oder andere Spiel gezockt wird.

Insgesamt war die THE LÄN ein voller Erfolg wie ich finde, gerade die ganzen Aktivitäten "drumherum" wie z. B. die Livemusik am Samstag, da konnte man auch mal ein paar Stunden zuhören, draußen quatschen und das Zocken mal Zocken sein lassen :D
Es konnte jeder machen was und wie er wollte, ich finde es war für jeden das passende dabei.

Ich freue mich schon auf die Stauferland-LAN 16, nochmals großes Lob an das Orgateam und alle Helfer!
 
TheHulk
08.01.2024 um 15:02 AntwortBenutzerprofilNachricht senden
NEW

Clan: Kluge Lustige Oger [KLO]
Postings: 36

Hallo,

auch ich möchte mich natürlich bei allen Helfern, Freiwilligen und der Crew für das Organisieren bedanken.
Für mich hat die Stauferland-LAN ganz eindeutige Stärken:

+ gute Location
+ sehr netter Vereinscharakter
+ man gibt sich viel Mühe mit dem gesamten "drumherum"
+ freundliche, familiäre Atmosphäre und entspannte Gäste
+ faire Preise

Auch dass es in der heutigen Zeit schwierig ist ein solches Event auf die Beine zu stellen ist mir bewusst und deshalb ein DANKE dafür.

Nichtsdestotrotz finde ich es auch wichtig Kritik zu äußern, da wo sie angebracht ist und ich finde es gibt zwei Dinge, die man wirklich versuchen sollte für die Zukunft zu lösen:

- Internetanbindung
--> Es kann natürlich sein, dass es an der Halle einfach keinen guten Anschluss gibt und man andere "Notlösungen" nutzen muss. Hier kann man möglicherweise mit einem guten Cyber-Security-Anbieter oder Netzwerk-Anbieter arbeiten um eine moderne Firewall dazwischenzuschalten, die es deutlich einfacher machen sollte gewissen Traffic einfach zu blockieren oder Traffic, der z.B. für die Turniere wichtig ist zu priorisieren.

- mehr Proaktivität
--> Klar, auf einer LAN kann sich jeder selbst organisieren. Die Gegebenheiten mit dem Forum sind da. Nichtsdestotrotz wäre es bestimmt hilfreich, wenn man bei Problemen mit Internet oder den Turnieren kurzfristig ein paar kleine Fun-Games per LAN aufsetzt und an die gesamte Halle kommuniziert. So finden sich vermutlich deutlich schneller, deutlich mehr Menschen, die dann einfach das gemeinsam zocken. Das ist letztendlich ja immer noch das, weshalb die meisten auf eine LAN gehen.

LG und ich drücke die Daumen für das nächste Mal.

 
ares
08.01.2024 um 15:18 AntwortBenutzerprofilNachricht senden
NEW

Clan: Paragon
Postings: 2

Herzlichen Dank an die großartigen Organisatoren der THE LÄN für dieses beeindruckende Meisterwerk der Veranstaltungsplanung!
Die Getränkepreise waren zweifellos eines der Highlights des Wochenendes – wer hätte gedacht, dass Wasser und Softdrinks so exklusiv sein können?
Die fein abgestimmte Preiskalkulation hat uns wahrlich den Atem geraubt und uns gezeigt, dass Durstlöschen nicht nur eine lebensnotwendige Aktivität ist, sondern auch eine finanzielle Herausforderung sein kann.

Ach ja, und wie könnten wir die exklusive Offerte der leichtbekleideten Damen vergessen, die großzügige 2cl Jägermeister für unschlagbare 4,00 € serviert haben?
Ein wahres Schnäppchen, wenn man bedenkt, dass man normalerweise nur für einen Händedruck und ein freundliches Lächeln bezahlt.
Denn wer braucht schon stabile Netzwerke, wenn man sich von freundlichen Damen mit extravaganten Preisen verwöhnen lassen kann?

Die Livemusik am Samstag erreichte wahrhaftig künstlerische Höhen, die selbst die anspruchsvollsten Ohren nicht ignorieren konnten.
Denn wer braucht schon ein stabiles Netzwerk, wenn man sich stattdessen von einer Garagenband verwöhnen lassen kann?
Die unkomplizierte Atmosphäre und die fehlende hochmoderne Netzwerkinfrastruktur waren wahrlich ein Segen.
Schließlich sind wir hier, um uns zu entspannen und nicht, um ernsthaftes Gaming zu betreiben – das wäre ja viel zu professionell.

Die Möglichkeit, das Zocken auch mal Zocken sein zu lassen, war zweifellos revolutionär.
Stundenlanges Spielen ist schließlich überbewertet, wenn man stattdessen in einem Raum mit alten Freunden über die neuesten Strickmuster plaudern kann.
Ein Hoch auf die sinnlosen Aktivitäten und die brillante Chaos-Infrastruktur, die diesen Event zu einem wahren Highlight gemacht haben!
#LANderLustigkeit #KaffeefahrtChampions
 
Nemo
08.01.2024 um 15:58 AntwortBenutzerprofilNachricht senden
NEW

Clan: Kein Clan
Postings: 4

ares hat folgendes geschrieben:
Herzlichen Dank an die großartigen Organisatoren der THE LÄN für dieses beeindruckende Meisterwerk der Veranstaltungsplanung!
Die Getränkepreise waren zweifellos eines der Highlights des Wochenendes – wer hätte gedacht, dass Wasser und Softdrinks so exklusiv sein können?
Die fein abgestimmte Preiskalkulation hat uns wahrlich den Atem geraubt und uns gezeigt, dass Durstlöschen nicht nur eine lebensnotwendige Aktivität ist, sondern auch eine finanzielle Herausforderung sein kann.

Ach ja, und wie könnten wir die exklusive Offerte der leichtbekleideten Damen vergessen, die großzügige 2cl Jägermeister für unschlagbare 4,00 € serviert haben?
Ein wahres Schnäppchen, wenn man bedenkt, dass man normalerweise nur für einen Händedruck und ein freundliches Lächeln bezahlt.
Denn wer braucht schon stabile Netzwerke, wenn man sich von freundlichen Damen mit extravaganten Preisen verwöhnen lassen kann?

Die Livemusik am Samstag erreichte wahrhaftig künstlerische Höhen, die selbst die anspruchsvollsten Ohren nicht ignorieren konnten.
Denn wer braucht schon ein stabiles Netzwerk, wenn man sich stattdessen von einer Garagenband verwöhnen lassen kann?
Die unkomplizierte Atmosphäre und die fehlende hochmoderne Netzwerkinfrastruktur waren wahrlich ein Segen.
Schließlich sind wir hier, um uns zu entspannen und nicht, um ernsthaftes Gaming zu betreiben – das wäre ja viel zu professionell.

Die Möglichkeit, das Zocken auch mal Zocken sein zu lassen, war zweifellos revolutionär.
Stundenlanges Spielen ist schließlich überbewertet, wenn man stattdessen in einem Raum mit alten Freunden über die neuesten Strickmuster plaudern kann.
Ein Hoch auf die sinnlosen Aktivitäten und die brillante Chaos-Infrastruktur, die diesen Event zu einem wahren Highlight gemacht haben!
#LANderLustigkeit #KaffeefahrtChampions


Mein Ironiedetektor spielt verrückt
 
p0rN
08.01.2024 um 16:23 AntwortBenutzerprofilNachricht senden
NEW

Clan: Value#bitcheZ
Postings: 47

Wie immer Danke alle Mitwirkenden der Stauferland-LAN!

Allerdings darf das zwecks Netzwerk und Turnieren so nicht weiter gehn, CS2 war einfach komplett unspielbar auch wenn man für jedes Match 5-Mal zur Orga rennt. Die CS2 Server haben einfach nicht funktioniert. Noch dazu kam das es nicht möglich war Online Cs2 zu zocken (die ganze LAN) konstant Highping und Paket loss. Das heißt dann für jeden der für CS2 gekommen ist, das man das ganze Wochenende vielleicht 3-4 Matches zocken konnte.

Naja egal Flatout war geil xD
 
FREAKYFLWN
08.01.2024 um 17:17 AntwortBenutzerprofilNachricht senden
NEW

Clan: Cheesy Gang
Postings: 2

Bitte Like Button einführen für ares seinen Post xD
 
SuperSharpShooter
08.01.2024 um 17:20 AntwortBenutzerprofilNachricht senden
NEW

Clan: Kein Clan
Postings: 60

Ähm apropos, wie war denn am Schluß die Platzierung beim Flatout ? Hats der Frank in die Top 3 geschafft ?. Ich konnte wegen meiner Krankheit nicht dabei sein, aber geil, daß die Lanparty noch lebt !
__________________
Yo ! MTV Raps
 
Mickey
08.01.2024 um 17:46 AntwortBenutzerprofilNachricht senden
NEW

Clan: Kein Clan
Postings: 7

Frank war glaube ich Platz 6 bei FlatOut. War ein hartes Finale aber hat Mega Bock gemacht.!
 
EvilMaddins
08.01.2024 um 18:00 AntwortBenutzerprofilNachricht senden
NEW

Clan: [thE] The Elder Clan
Postings: 24

Wie jedes Mal möchte ich im Anschluss die Gelegenheit nutzen euch ebenfalls unseren Eindruck zur LAN mitzuteilen.
Nach der langen Auszeit war die Vorfreude groß und je höher die Erwartungen sind desto tiefer ist der Abgrund in den man stürzen kann.
Im Forum wurde ja schon während der Veranstaltung von dem ein oder anderen der Frust rausgelassen, teilweise auch aus der Emotion heraus und in grenzwertiger Art und Weise.
Nach dem im Jahr 2020 die Turnierorganisation bereits extern vergeben wurde hatte ich mich über die Ankündigung mit REH Gaming als Turniersupport erstmal gefreut. Aber ach o weh wie bitter wurden wir enttäuscht. In der Außendarstellung sind sie ja stark und haben sich so wohl auch euer Vertrauen als Veranstalters erschlichen, der schöne Scheine kann trügen. Um das Ganze versagen dieser „Multigaming Organisation“ aus unserer Sicht darzustellen möchte ich chronologisch vorgehen.
Es hat schon begonnen mit dem Einsatz dieser ominösen Challenger Mode Plattform. Diese war im Vorfeld teilweise nicht erreichbar und hat uns bereits jeden Menge Nerven gekostet.
Das Etablierte Coin System um Überschneidungen und lange Wartezeiten zu reduzieren ist verschwunden. Eine Zeitmanagement Katastrophe mit Ansage vorprogrammiert.
Die Turniere standen ja nun auch seit ein paar Wochen fest und entsprechend haben wir uns vorbereitet.
Dann der erste Schock, es gibt Probleme mit dem Fortnite Turnier. Lösungsansätze keine ? Die Absage des Turniers alternativlos ? Evtl. mal Rücksprache mit den angemeldeten Teilnehmern halten? Wie wär es denn mit einem eigenen Server über den Kreativmodus gewesen ? Mein Beitrag dazu im Forum ist verschwunden.
Weiter mit den anderen Turnieren. Für keines der Turniere die ich gespielt habe war ein Regelwerk vorhanden. Weder AoE2 noch UT sogar bei Schere Stein Papier herrschte Chaos (Brunnen, Exe , Spock, Todesstern)
Während in der Halle die Stimmung kippte hat REH fröhlich weiter Ihren Dialog gestreamt. Das kam auch in Verbindung mit den Problemen bei Internet gar nicht gut an.
@REH Gaming schlechteste Leistung einer Turnierorganisation die ich mit 20 Jahren LAN Erfahrung je erlebt habe. Schämt euch!
Die Verpflegung war OK. Nicht mehr soll toll wie in der Vergangenheit, da hat einfach die Hingabe und Liebe der Frauen und Mütter gefehlt. Das Preisleistungsverhältnis war zeitgemäß.
Die Stimmung an der Bar und im Foyer war wie jedes Mal ausgelassen. Nur der Bass war auch in der Halle subjektiv lauter zu hören als in den vorigen Jahren. Aber vielleicht wird man im Alter auch einfach empfindlicher.
Das Netzwerk an sich lief stabil. Die Oldschool Lan Games liefen ohne Probleme. Es hätte also alles schön sein können wenn nicht dieses Internet wäre. Aber im Gegensatz zu REH hat das LAN Party TEAM Salach an dem Problem gearbeitet.
Also was könnte man beim nächsten mal anders machen:
Tut uns allen einen gefallen und nehmt einen anderen Turnier Organisator, der wenn auch nicht alles reibungslos läuft mit vollem Einsatz seine Aufgabe erfüllt und zur Not auch mit Pen und Paper ein Turnier hoch gezogen bekommt und sich im Vorfeld mit den gewünschten Spielen und Spielmodi beschäftigt.
Bezüglich dem Internet fände ich es auch gut, wenn Turnierspieler während des Spiels priorisiert werden. Bzw. Streamingseiten usw. komplett gesperrt werden um die Leitung zu entlasten. In der Vergangenheit hatte das schonmal funktioniert.
Früher liefen auch Nachts (ohne Ton ) immer schöne Schmuddelfilme auf der Leinwand die haben wir schmerzlich vermisst.

 
Vollbart Leonidas
08.01.2024 um 18:41Editiert von Vollbart Leonidas - 08.01.2024 um 17:44 AntwortBenutzerprofilNachricht senden
NEW

Clan: Paragon
Postings: 1

Moin @ Stauferland LAN & vielen Dank für die Organisation und Durchführung der Veranstaltung.
Sicher stellt ein Projekt in dieser Größenordnung immer eine große Herausforderung dar, so dass man den ein oder anderen negativen Kritikpunkt auch mal schlucken kann.
Wir als Team gehen regelmäßig (ca. 4 mal im Jahr wie z.B. TT-LAN, CXT, Caggtus, Synergy usw.) auf LAN-Partys, waren jedoch zum ersten mal bei der Stauferland LAN.
Dementsprechend möchte ich gerne ein paar Punkte aufführen, welche wir als gut und schlecht wahrgenommen haben:

+ moderne Location und ausreichend Platz bis auf die Schlafplätze, wobei wir uns gleich am Anfang zumindest schon Plätze sichern konnten
+ nette Mitglieder des Vereins und der Teilnehmer
+ relativ schneller Check-In
+ Möglichkeit Gamingstühle zu mieten
+ Cocktails und die Bepreisung welche dafür in Ordnung geht

nun zu den leider überwiegenden schlechten Punkten:

- sehr überzogene Preise für normale Getränke wie z.B. Cola 1,25 Ltr. zu 5 Euro plus 2 Euro Pfand - das ist teurer als an der Tankstelle.
Wasser aus der Plastikflasche für 2 Euro mit 2 Euro Pfand?! Das ist jenseits von gut und böse und sollte als Grundnahrungsmittel nicht unbedingt so kalkuliert werden müssen, insbesondere da Wasser im Einkauf auch nicht so teuer sein dürfte.
- Challengermode kann man ja total vergessen, wurde aber ja mehrfach bemängelt hier
- Turnierorga komplette Katastrophe - warum zieht man keine Turniere vor, welche am Freitag ggf. schon spielbar gewesen wären?
CS 2on2 Wingman wurde gecancelt und fand dann aufeinmal trotzdem statt? CS Server Konfiguration war ja fast durchgehend auch eine Katastrophe und wurde lediglich mit mehreren Restarts "behoben". Dem Ursprung der Problematik konnte man scheinbar nicht auf den Grund gehen, wohl auf dem Challengermode in Kombination geschuldet.
Am Samstag Spätnachmittag müssen dann aufeinmal alle Turniere schnell und gleichzeitig durchgezogen werden.
Mit der Liste könnte man noch ewig weiter machen aber man weiß ja das es rundum schlecht organisiert und kommuniziert war
- Zettelwirtschaft welche man sonst nur bei Ämtern kennt.. in der heutigen Zeit wird versucht alles Digital zu gestalten, dementsprechend war es uns ein Rätsel, warum kein ordentliches Onlinebezahlsystem für das Catering geführt wurde.
Zettel für Pfand Teller, Getränke, Müllsäcke usw. es hätte fast nur noch gefehlt, dass man einen Zettel für den Pfandzettel gebraucht hätte.
- einzelne Müllsäcke (auf jeder LAN die wir bisher besucht hatten stand an jedem ende einer Reihe ein großer Müllsack was immer problemlos und ordentlich funktioniert
- Musik in der Laustärke eines EDM Festivals bis in die frühen Morgenstunden. Selbst um halb 6 hat der Bass noch durch die Decke gehallt in unserer "Schlafkabine". Party schön und gut aber für die Anzahl an Leute welche Aktiv gefeiert haben, empfanden wir die Lautstärke als überzogen.
- Internet Freitag katastrophal, Samstag auch nur bedingt gut - Turnierspiele teils unter extremen Highping nur spielbar, welche das Spielvergnügen natürlich sehr schmälern
- Kommunikation war sehr defensiv, etwas mehr Eigeninitiative hätte sicher nicht geschadet um die Teilnehmer auf dem laufenden zu halten
- Cateringessen war so lala, die Pizzabrötchen in der Nacht waren komplett latschig und die Frikadelle aus dem LÄN-Burger schien auch eher aus der Tiefkühlpackung von ALDI gewesen zu sein.
- leicht bekleidete Damen mit erneut extrem überzogenen Preise für Jägermeister
Leute, 2cl für 4 Euro entspricht bei einer 1 Liter Flasche Jägermeister 200 Euro - eine Flasche Jägermeister kostet um die 17 Euro - natürlich haben wir nichts davon getrunken aber allein der kaufmännische Gedanke dahinter kotzt uns einfach an.

Sicher gibt es noch den ein oder anderen guten und schlechten Punkt, im Fazit hat sich die LAN für uns jedoch eher Negativ angefühlt.
Ich dachte es handelt sich hierbei um einen Verein welcher nicht extrem Gewinnbringend arbeitet, uns kam es aber mehr wie eine kapitalistische Aktiengesellschaft vor.

Aufgrund unserer Erfahrungen werden wir die LAN im kommenden Jahr erst einmal meiden und uns das Feedback im nächsten Jahr ansehen - vielleicht kehren wir dann ja irgendwann mal wieder ein.

Dennoch danken wir den Veranstaltern für die Bemühungen welche hinter so einer Veranstaltung stecken.

Trotzdem danke an die Veranstalter für die Bemühungen


 
TheHulk
08.01.2024 um 19:20Editiert von TheHulk - 08.01.2024 um 18:40 AntwortBenutzerprofilNachricht senden
NEW

Clan: Kluge Lustige Oger [KLO]
Postings: 36

EvilMaddins hat folgendes geschrieben:
Wie jedes Mal möchte ich im Anschluss die Gelegenheit nutzen euch ebenfalls unseren Eindruck zur LAN mitzuteilen.
Nach der langen Auszeit war die Vorfreude groß und je höher die Erwartungen sind desto tiefer ist der Abgrund in den man stürzen kann.
Im Forum wurde ja schon während der Veranstaltung von dem ein oder anderen der Frust rausgelassen, teilweise auch aus der Emotion heraus und in grenzwertiger Art und Weise.
Nach dem im Jahr 2020 die Turnierorganisation bereits extern vergeben wurde hatte ich mich über die Ankündigung mit REH Gaming als Turniersupport erstmal gefreut. Aber ach o weh wie bitter wurden wir enttäuscht. In der Außendarstellung sind sie ja stark und haben sich so wohl auch euer Vertrauen als Veranstalters erschlichen, der schöne Scheine kann trügen. Um das Ganze versagen dieser „Multigaming Organisation“ aus unserer Sicht darzustellen möchte ich chronologisch vorgehen.
Es hat schon begonnen mit dem Einsatz dieser ominösen Challenger Mode Plattform. Diese war im Vorfeld teilweise nicht erreichbar und hat uns bereits jeden Menge Nerven gekostet.
Das Etablierte Coin System um Überschneidungen und lange Wartezeiten zu reduzieren ist verschwunden. Eine Zeitmanagement Katastrophe mit Ansage vorprogrammiert.
Die Turniere standen ja nun auch seit ein paar Wochen fest und entsprechend haben wir uns vorbereitet.
Dann der erste Schock, es gibt Probleme mit dem Fortnite Turnier. Lösungsansätze keine ? Die Absage des Turniers alternativlos ? Evtl. mal Rücksprache mit den angemeldeten Teilnehmern halten? Wie wär es denn mit einem eigenen Server über den Kreativmodus gewesen ? Mein Beitrag dazu im Forum ist verschwunden.
Weiter mit den anderen Turnieren. Für keines der Turniere die ich gespielt habe war ein Regelwerk vorhanden. Weder AoE2 noch UT sogar bei Schere Stein Papier herrschte Chaos (Brunnen, Exe , Spock, Todesstern)
Während in der Halle die Stimmung kippte hat REH fröhlich weiter Ihren Dialog gestreamt. Das kam auch in Verbindung mit den Problemen bei Internet gar nicht gut an.
@REH Gaming schlechteste Leistung einer Turnierorganisation die ich mit 20 Jahren LAN Erfahrung je erlebt habe. Schämt euch!
Die Verpflegung war OK. Nicht mehr soll toll wie in der Vergangenheit, da hat einfach die Hingabe und Liebe der Frauen und Mütter gefehlt. Das Preisleistungsverhältnis war zeitgemäß.
Die Stimmung an der Bar und im Foyer war wie jedes Mal ausgelassen. Nur der Bass war auch in der Halle subjektiv lauter zu hören als in den vorigen Jahren. Aber vielleicht wird man im Alter auch einfach empfindlicher.
Das Netzwerk an sich lief stabil. Die Oldschool Lan Games liefen ohne Probleme. Es hätte also alles schön sein können wenn nicht dieses Internet wäre. Aber im Gegensatz zu REH hat das LAN Party TEAM Salach an dem Problem gearbeitet.
Also was könnte man beim nächsten mal anders machen:
Tut uns allen einen gefallen und nehmt einen anderen Turnier Organisator, der wenn auch nicht alles reibungslos läuft mit vollem Einsatz seine Aufgabe erfüllt und zur Not auch mit Pen und Paper ein Turnier hoch gezogen bekommt und sich im Vorfeld mit den gewünschten Spielen und Spielmodi beschäftigt.
Bezüglich dem Internet fände ich es auch gut, wenn Turnierspieler während des Spiels priorisiert werden. Bzw. Streamingseiten usw. komplett gesperrt werden um die Leitung zu entlasten. In der Vergangenheit hatte das schonmal funktioniert.
Früher liefen auch Nachts (ohne Ton ) immer schöne Schmuddelfilme auf der Leinwand die haben wir schmerzlich vermisst.


Kann dem über mir nur voll zustimmen bis auf die Schmuddelfilme. Das ist nicht mehr zeitgemäß und dem langsam steigenden Frauenanteil auf der LAN bestimmt mehr als unangenehm.
 
value
08.01.2024 um 21:12 AntwortBenutzerprofilNachricht senden
NEW

Clan: Einfach mixen
Postings: 22

Würde die Lanparty ein Zeugnis bekommen, würde darin stehen: sie war stets bemüht. Ab Samstagabend dann erlebten wir aber tatsächlich eine Menge Spaß, indem wir spielerisch alle beweglichen Ziele umschossen und jeden Sieg einheimsen konnten. Dabei musste der ein oder andere Spieler wohl eine Träne zurückhalten, bedenkt man die beschwerliche Anreise aus Berlin und die Herausforderung, die sie darstellte, besonders für jene, die sich dem Spiel scheinbar eher widerwillig anschließen mussten (vllt aber auch freiwillig mit bisschen zu viel Ehrgeiz). Vielleicht aber auch einfach mal akzeptieren das man alt ist und das andere halt auch mal besser sein können, statt ein saloppes "Naps" am Ende vom Match.

Doch, oh weh, wo sind die Medaillen? Wir hätten sie so gerne in triumphaler Pose unserer Mama präsentiert, um ihr zu zeigen, dass all die Stunden vor dem Bildschirm nicht umsonst waren. Stellt euch vor, wie sie glänzen würden im Schein der Küchenlampe, während Mama stolz eine Träne der Rührung verdrückt. Dafür waren die Preise teilweise wirklich gut, wobei ich gerne bei einem Main 5on5 Turnier bessere Preise gesehen hätte als in den FUN Turnieren wie PUBG oder 2on2 Wingman.
Aber nein, stattdessen gingen wir mit "leeren" Händen nach Hause, unsere virtuellen Trophäen unsichtbar für die Welt. Wie Ritter, die nach einem glorreichen Turnier nach Hause kehren, nur um festzustellen, dass ihre glänzenden Rüstungen in der virtuellen Welt verblieben sind.

Und ja, die Preise für Getränke und Snacks waren wie ein Fluch aus einer anderen Welt - fast so, als ob wir in einem bizarren Märchen gelandet wären, wo ein einfacher Schluck Wasser das Gold aus den Taschen zaubert. Doch wir, tapfere Krieger der LAN-Arena, wir haben diese Herausforderung angenommen und gemeistert, denn was sind schon ein paar Goldtaler gegen unsterblichen Ruhm im digitalen Königreich? Und dann die Cocktail-Bar – ach du meine Güte! Die Drinks waren etwa so inspirierend wie ein leerer Bildschirm. Bei den Preisen hätte man denken können, wir wären in einer schicken Bar in der Innenstadt, aber leider waren die Cocktails eher wie eine lauwarme Limo an einem heißen Sommertag – nicht gerade das, was man erwartet. Das Catering in der Küche war gut, habe es allerdings etwas besser in Erinnerung aus dem Jahre 2020. Wenigstens waren alle wie immer super freundlich und zuvorkommend. Man hat sich wohl gefühlt!

Aber jetzt mal ehrlich, das Netzwerk... das war ein echter Graus. In den letzten Jahren hat doch alles reibungslos funktioniert, aber dieses Mal war es, als hätte jemand den Stecker gezogen. Klar, größere Probleme kurzfristig zu lösen, ist wie das Lösen eines Rubik's Cubes im Dunkeln – schwierig und frustrierend. Es wäre hilfreich gewesen, wenn man offen für Vorschläge gewesen wäre, um schneller alternative Lösungen zu finden. Die Entscheidung, notgedrungen auf ChallengerMode zu beharren, lässt mich jedoch zweifeln, ob es wirklich durchdachte Backup-Pläne, wie Dedicated Server, für den Ernstfall gegeben hätte.

Am Ende bleibt uns nur die Erinnerung an die glorreichen Schlachten und die Hoffnung, dass beim nächsten Mal auch etwas Greifbares für die heimische Trophäensammlung abfällt. Bis dahin ziehen wir weiter, stets auf der Suche nach dem nächsten digitalen Abenteuer, bereit, erneut zu triumphieren und vielleicht, nur vielleicht, diesmal eine Medaille zu ergattern, die wir stolz unserer Mama zeigen können.



KLICK MICH Pringles MEME
 
Giftler
08.01.2024 um 22:14 AntwortBenutzerprofilNachricht senden
NEW

Clan: Stammtisch
Postings: 5

Servus zusammen,
das Fazit der LAN fällt bei uns ebenso negativ aus. Alle Teilnehmer auf einer LAN kommen um zu zocken. Auf dieser LAN ist es uns so vor gekommen, wie wenn alles andere wichtiger gewesen wäre.

- Schlafplatz: Bei einer so hohen Teilnehmerzahl viel zu klein
- Verpflegung: Man konnte das Zeug schon essen, aber wenn man Preis/Leistung berücksichtigt -> sehr schlecht
- Internet/Netzwerk: Katastrophe und auch wenn es eine LAN Party ist, muss man mit der Zeit gehen und eine gute Internetverbindung zur Verfügung stellen. Ich konnte auch nicht nachvollziehen, dass trotz Internetproblemen gestreamt wurde und die Streamingseiten/dienste nicht gesperrt wurden
- Getränke und Pfand: Teuer und so ein umständliches "Pfandsystem" hab ich so noch nicht gesehen
- Die zwei leicht bekleideten Mädels mit deren Schnapsangebot kann man sich sparen (Schmuddelfilme reichen ;))
- Die Musik war unserer Meinung nach viel zu laut

Es hat sich im allegmeinen so angefühlt dass an diesen Wochenende viel Geld verdient wurde und das Zocken an dritter oder vierter Stelle stand.


 
Knoert
08.01.2024 um 23:02Editiert von Knoert - 08.01.2024 um 23:10 AntwortBenutzerprofilNachricht senden
NEW

Clan: ad.Hoc
Postings: 6

alles gut
 
honky
08.01.2024 um 23:44Editiert von honky - 08.01.2024 um 22:50 AntwortBenutzerprofilNachricht senden
NEW

Clan: fmiuc
Postings: 40

Die SLL ist für jemand, der auch schon auf der Ebersbattle dabei war ein letztes Stück Zockernostalgie. Man trifft alte Freunde und sieht viele bekannte Gesichter aus alten Zockerzeiten. Das Catering der Muttis find ich immer ein Highlight und der ein oder andere Cocktail darf auch nicht fehlen. Insgesamt ist die Vereinsatmosphäre einfach mega entspannt und alle gut drauf.
Die Tunierorga war dieses Jahr eine Katastrophe. Alleine die Anmeldung im Challengermode war sehr umständlich. Hatte vor wenigstens ein CS Tunier zu spielen, was dann leider nicht geklappt hat. Bin dann entnervt Samstag Abends schon abgereist, als das CS2 Wingman Tunier immernoch nicht gestartet wurde. Ich bin ca 8mal vor dem Rechner gesessen mit der Erwartung, dass es mit dem 2on2 losgeht was mega frustrierend war.
Die Mates hatten bereits Freitags angemerkt, dass etwas mit den CS Servern bzw. auch dem Internet nicht stimmen kann. Das wurde zuerst abgewunken und nicht für voll genommen. Man hatte das Gefühl, dass es keinen Verantwortlichen dafür gab. Dass dann auch noch die Vodafoneleitung dieses Mal nicht ganz so stabil war, ist natürlich ärgerlich.

Würde mich trotzdem freuen, wenn es nächstes Jahr wieder die Lan gibt. Dann gerne ohne Kommentatoren von denen man eh nichts mitbekommt, dafür aber mit dem ein oder anderen Netzwerktechniker.
 
Fuss-im-Ohr
09.01.2024 um 01:32 AntwortBenutzerprofilNachricht senden
NEW

Clan: Synergy
Postings: 11

Da bereits fast alles auf recht Sachliche Weise geschrieben wurde noch zwei Anmerkungen von mir:

1. ein Steam LAN-Cache-Server hilft auf jeder Lan. Ein User zieht sich das Spiele-Update und der vorgeschaltete Cache verteilt das Spiel oder Spiele-Update auf alle Clients im Lan. Der Download entsteht also nur einmal, der Rest wird im Lan verteilt.
2. Ich hätte auch gerne an den Turnieren teilgenommen, mich und meine Nachbarn hat die Datensammelwut bei der Turnieranmeldung abgeschreckt. Da ich mir gerne mal die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" durchsehe sind meine grauen Haare jetzt weiß. Datensparsamkeit ist die Kür und allem und jedem muss man nicht zustimmen. https://www.challengermode.com/privacy-policy
Dabei wollten wir nur spielen, eine Magnettafel oder ein Whiteboard hätten auch gereicht ein Turnier zu organisieren...

Bitte lernt daraus und stellt euch neu auf damit die 16. wieder besser wird!

Gruss Jürgen
 
maQZ
09.01.2024 um 17:59 AntwortBenutzerprofilNachricht senden
NEW

Clan: fmiuc
Postings: 4

Ich möchte auch noch 2-3 Dinge ergänzen...
erstmal trotz allem ein kurzes Danke! Denn allein den Aufwand, den ihr euch gemacht habt, muss man honorieren. Man hat hier und da schon gemerkt, dass ihr viel Herzblut reingesteckt habt.

Leider überwiegt aber auch bei mir die negative Wahrnehmung.

1) Fand ich es sehr unangenehm, wie ihr am Freitagabend auf der Bühne mit Rückmeldungen zum Internet und allgemeiner Kritik umgegangen seid. Wir waren mehrfach seit 19Uhr vorne und haben Lags in CS2 sowie auch im Netzwerk gemeldet. Mehrmals wurden wir auf die zu der Zeit leeren Adminplätze hinten rechts auf der Bühne verwiesen. Mindestens zwei mal wartete ich dort 5 Minuten und niemand auf der Bühne konnte mir sagen, wo die Personen gerade sind. Ich bat dann darum, dass mein Anliegen weitergegeben wird und habe auch meinen Sitzplatz mitgeteilt. Dass wir dann um 1:30Uhr am Samstag zu hören bekommen, dass diese Info nicht durchgedrungen ist, ist leider einfach eine schlechte Kommunikation eurerseits. Zudem hieß es, dass das Internet nun ja laufe, was aber nicht stimmte. Ich habe bei mehreren Teilnehmern nachgefragt. Und ob diese CS2,LoL oder anderes zockten. Alle beschwerten sich auch mir gegenüber über längere Spikes von 200ms+. Wie schon anderer Stelle wurde dann zumindest kompetent daran gearbeitet, auch wenn das Problem für den Rest der LAN weiter gestand.

2) Ich empfand die Kommunikation von der Bühne beim Verschieben von Turnieren oder dem Mitteilen von Problemen mit Internet/Netzwerk leider sehr defensiv und viel zu kurz. Alle kommen, um die Turniere zu spielen und auch online mit den Mates links und rechts von einem zusammen zu spielen. Dass es dann bis Samstag Abend dauert, bis überhaupt etwas zum weiterhin bestehenden Problem mit dem Internet gesagt wurde war sehr frustrierend. Wir saßen einfach ungelogen 30h auf der LAN rum, in der Hoffung, das sich irgendetwas tut. Zum Beispiel wäre es eigentlich erforderlich gewesen, sämtlichen traffic außer fürs Gaming zu begrenzen, aber das wurde ja schon erwähnt.

3) Abwesenheit auf der Adminbühne
Wenn eine LAN leider so katastrophal verläuft, dann ist es doch sehr frustrierend, wenn man niemanden auf der Bühne am "Arbeiten" sieht. Einen Großteil der Zeit war gefühlt niemand dort und es war dann halt wie es wahr.

4) Turnierorga
Wurde schon viel zu geschrieben, aber zwei Dinge sind mir noch wichtig:
a) Es war leider kein Herzblut in der Turnierorga zu spüren: Ob Matches gestartet wurden oder nicht, ob es Probleme gab, wurde nie von der Orga selbst erkannt. Man musste wegen jeder Sache auf die Bühne laufen.
Matches wurden einfach Random gestartet. Es gab also keinen Zeitplan. Hierzu waren auch keine Regeln bekannt, ab wann ein Match als Verloren galt, wenn man z.B. nicht antrat.
Als Orga sollte man zumindest grob wissen, wer ggf. noch in anderen Turnieren spielt und daher ein anderes Match später starten muss etc... Alles äußerst unglücklich.
b) Der Höhepunkt: Man kann nicht einfach ohne große Ansage (es gab nur einen kleinen Kommentar bei challengermode) als Turnierorga, während mindestens 2 Turniere noch nicht beendet sind, ins Bett gehen und das nicht deutlicher Kommunizieren. Das ist nach all dem, wie es gelaufen ist einfach ein Schlag ins Gesicht und bedeutet eigentlich nur, dass man nie wieder die Stauferland Lan besuchen sollte.

Zum Schluss noch einmal: Man hat bei vielen von euch gemerkt, dass die SLL euer "Baby" ist. Aber bitte vergesst nicht, warum Leute eine LAN besuchen. Die meisten kommen zum Zocken. Offline wie Online. Nicht für Nackte Brüste, Laute Musik, teure Preise... Und wenn man nicht viele Leute auf der LAN kennt, dann kann man sich auch nicht mit anderen Dingen beschäftigen, was gefühlt viele von euch gemacht haben...
 
ProxyOps
09.01.2024 um 20:24 AntwortBenutzerprofilNachricht senden
NEW

Clan: [AVT-S]
Postings: 6

Hier noch meine 5 Cent.

Es war Sonntag 3 Uhr Nachts und wir wollten unser LoL Looserbracket Spiel spielen. Wir haben auf ein anderes Match warten müssen, weil ein Team noch beim Bierpong war.
Wer hatte eigentlich diese unglaublich Tolle Idee gehabt, dass LoL Tunier erst am Samstag um 22 Uhr zu starten? Die Leute sind Freitag Nachmittags bereits angereist. Einfach unverständlich für mich.
 
Antothedy
09.01.2024 um 21:22 AntwortBenutzerprofilNachricht senden
NEW

Clan: Retards with stinkypants
Postings: 8

Auch wenn es dieses Jahr einige Stolpersteine gab, sind wir als Team sehr froh darüber dass die SLL stattfand und hoffen auf viele weitere Jahre des gemeinsamen Daddelns :) Ungeachtet der diesjährigen Kritiken, die sicherlich auch engmaschig mit den leider aufgetreten Internetproblemen zusammenhängen, war deutlich spürbar, dass ihr euch im Vorfeld viele Gedanken darüber gemacht hattet, wie ihr uns eine tolle LAN ermöglichen könnt.

Positiv hervorgehoben werden sollte dabei wie immer der Einsatz der Organisatoren, dieses Jahr auch insbesondere auf die Anzahl/Wertigkeit der Turnierpreise bezogen.

Die Turniere über Rehgaming zu organisieren hatte Vorteile, jedoch auch einige Nachteile:
+ Teams konnten aufgrund des weggefallenen Coin-Systems an mehreren Turnieren teilnehmen, was zu einer höheren Spieleranzahl führte (zumindest auf LOL bezogen)
+ Die Brackets waren übersichtlich, Alternativlösungen und manuelle Eintragungen über die Orga leicht abgeklärt werden
- Das Registrierverfahren war zu umständlich, das Anmeldeverfahren für PubG war für einen unserer Spieler nicht möglich und konnte manuell nicht behoben werden, weshalb wir als Team nicht teilnehmen konnten
- Das LOL Turnier startete zu spät, wobei hierbei der Kritikpunkt wahrscheinlich wieder abgeozgen werden kann, da ursprünglich ein single elimination Format angedacht war und ich davon ausgehe, dass das Loser Bracket auf Bitten der Forumposts eingeführt wurde
- Das Streamen und die Interviews waren meiner Meinung nach nicht notwendig und nahmen Ressourcen ein, die potentiell anderweitig hätten eingesetzt werden können

Für das nächste Jahr würde ich mir ebenfalls etwas geringere Preise bei den Getränken (Club Mate für 3,50€ ist schon etwas happig) wünschen, falls das kalkulatorisch möglich ist. Und über eine Rückkehr der kultigen SLL-Medaillen würden sich sicherlich auch einige freuen :)

Vielen Dank und LG




 
Versager
10.01.2024 um 12:27 AntwortBenutzerprofilNachricht senden

NEW

Clan: EbersBattle
Postings: 131

EbersBattle
Mickey hat folgendes geschrieben:
Frank war glaube ich Platz 6 bei FlatOut. War ein hartes Finale aber hat Mega Bock gemacht.!

ich könnte es darauf schieben, dass ich seit 4 Jahren nicht mehr gefahren bin... aber die anderen Teilnehmer waren gnadenlos schnell und sind ein irrsinnig gutes und faires Rennen gefahren. Die waren einfach besser als ich. RESPEKT und Danke an alle die mitgemacht oder zugeschaut haben. Flatout2 ist und bleibt das MAIN-Turnier auf der Stauferland-LAN.
 
Versager
10.01.2024 um 12:48 AntwortBenutzerprofilNachricht senden

NEW

Clan: EbersBattle
Postings: 131

EbersBattle
Vielen Dank für euer kritisches und auch wohlwollendes Feedback. Wir lesen hier mit und nehmen eure berechtigte Kritik sehr ernst. Sobald wir unsere interne Nachbesprechung hatten, wollen wir darauf antworten.

Frank Steiner

 
Zer0Lithium
10.01.2024 um 13:20 AntwortBenutzerprofilNachricht senden
NEW

Clan: Retards with stinkypants
Postings: 223

Ich kann dieses Jahr nur über die Turnier-Orga schreiben da ich weder Getränke noch Essen von euch konsumiert habe obwohl ich das all die vergangen Jahre bei der SLL genossen habe. Woran hats gelegen? Irgendwie war das alles nicht so ansehlich wie die letzten Male und wenn man nahe dem Laufweg und der Hallentüre sitzt hört man auch das ein oder andere Feedback.

Zur Turnier-Orga (ohne die Internetprobleme):

Warum hat man sich zwecks den Zeiten nicht an den alten LANs orientiert? Einen Turnierstart um 22:00 am Samstag hatte zur Folge das wir nach 3 Spielen und um 1 Uhr Nachts kurz davor waren einfach das zu Turnier zu droppen, weil 2 von 5 Spielern einfach nach 2 Tagen LAN extrem müde waren. Um 22:00 Uhr am letzten Abend sind schon 10% der LAN-Teilnehmer am zusammenpacken.

Warum wurde das bewährte COIN System abgeschafft und jeder konnte sich, sofern es über Challengermode möglich war, für alle angezeigten Turniere anmelden? Ein Gegner von uns war in CS2, Valorant und LoL am Samstagabend noch vertreten, wie soll das funktionieren? Bitte in der Zukunft wieder Coins für 1 Mainturnier verteilen und max 2 FUN Turniere.
Während dem LIVE-Turnier dann doch aus Zeitgründen ein Turnier zu droppen, bedeutet dann für alle anderen Teilnehmer nicht unbedingt eine zeitersparnis weil man dann doch wieder auf andere warten muss. --> Direkt limitieren, auch wenn dann evtl statt 8 LoL Teams nur 5-6 teilnehmen. Freilose will auch niemand.

--> Es gab jede SLL Kritik an den Abläufen der Turniere und Alle zu organisieren war immer schwierig aber früher wurde Live darauf eingegangen und bei Koordinations-, Regel- und Zeitfragen wurde die Teamcaptains einfach auf die Bühne gerufen und es wurde für alle ersichtlich das beste für die 2 Tage diskutiert.

Internetprobleme: Ich bin mir sicher dass ihr alles gegeben habt die Probleme zu fixen auch wenn davon nicht viel zu sehen / spüren war. Ich meine mich zu errinern, dass früher Streamingdienste und Youtube zumindest gesperrt waren. Gehört halt mittlerweile dazu und muss in der Planung für die Veranstaltung eben irgendwie abgesichert werden.

 
Paeprock
12.01.2024 um 21:01Editiert von Paeprock - 12.01.2024 um 20:04 AntwortBenutzerprofilNachricht senden
NEW

Clan: REH Gaming
Postings: 8

WICHTIG

Hi, unter folgendem Link findet Ihr ein Recap von REH Gaming e.V. leider war der Text zu lang, um es hier zu posten xD

https://media.rehgaming.de/event/st...d-lan/recap.pdf
 
rapt99r
24.01.2024 um 10:56 AntwortBenutzerprofilNachricht senden
NEW

Clan: teamKR.de
Postings: 49

Gutes ausführliches Statement @Paeprock. Wann kommen die versprochenen Bilder? :)
 
Corelli
01.02.2024 um 10:27 AntwortBenutzerprofilNachricht senden
NEW

Clan: Kein Clan
Postings: 1

Dickes Lob an die Jägermeister Mädels. Ich fand die Show von den beiden Wort und  atemberaubend.

Vor allem die Politessen sehr heiß. xxxD
 
[ Antwort erstellen ]

LAN-Party

Forum

Umfragen

Derzeit gibt es keine aktuellen Umfragen.

User Online

  • ?
  • ?